Tipps für ausflüge in südböhmen

Südböhmen

Südböhmen ist eine der größten und beliebtesten Tourismusgebiete der Tschechischen Republik. Die verschiedenartige Landschaft hat viele Gesichter. Wir finden hier romantische Vorgebirge des Böhmerwaldes, Fischteiche, oder tiefe Wälder. Die Region ist eine der aus Sicht der Umwelt saubersten Regionen der Republik. Die anmutige bäuerliche Volksarchitektur verbindet sich hier mit den historischen Sehenswürdigkeiten und der Tradition. Die Region hat bereits seit längerer Zeit Erholungscharakter. Wenn Sie einen angenehmen Urlaub verbringen wollen, dann ist Südböhmen der ideale Ort dafür. 

Český Krumlov

Schloss Český Krumlov

Die staatliche Burg und das Schloss Český Krumlov, ein UNESCO Denkmal, ist ein bedeutender Tourismusort. Für die Öffentlichkeit ist sie von April bis Oktober geöffnet und die Expositionen werden pro Saison von über 300.000 Besuchern besucht. Die Besichtigung des Außenbereiches macht Sie mit der beeindruckenden Architektur der bedeutenden höfischen Residenz des 16. - 18. Jahrhunderts und mit den seltenen Renaissance- und Barockfresken der Gebäude rund um die fünf Höfe des Schlosses bekannt. Der höchste zugängliche Punkt ist der Wendelgang des Schlossturmes in einer Höhe von 35 m, der tiefste zugängliche Punkt ist der Wenzel Keller in einer Tiefe von 12 m unter dem Niveau des Vorhofes.

Während der gesamten Saison lebt das Schloss durch das reichhaltige kulturelle und gesellschaftliche Leben und Konferenzen auf.

Brauerei Eggenberg Český Krumlov

Die Brauerei Eggenberg erlaubt sich Sie zu einer Besichtigung der Bierbrauerei einzuladen und Sie in das Geheimnis der Produktion dieses edlen Getränkes einzuweihen. Traditionelle Köstlichkeiten aus Südböhmen können Sie im stilvollen Restaurant verkosten.

Graphitmine

Interessiert es Sie, wie Graphit abgebaut wird? Möchten Sie die Arbeit der Bergleute kennen lernen? Wenn Sie Český Krumlov besuchen, können Sie die Möglichkeit nutzen, die Ihnen die Graphitmine bietet und die unterirdische Welt der Graphitmine erkunden.

Foltermuseum

In den neu rekonstruierten Kellerräumen unter dem Rathaus auf dem Platz Náměstí Svornosti in Český Krumlov befindet sich die einzigartige Exposition des Leidensrechtes und der Folterinstrumente. Auf einer Fläche von 400 m2 werden um die 100 Exponate und mehrere zeitgenössische Gravuren ausgestellt.

Egon Schiele Art Centrum

Durch die Realisierung des Projektes Egon Schiele Art Centrum im Jahr 1993 ist Egon Schiele nach Český Krumlov zurückgekehrt. Neben der ganzjährigen Ausstellung der Zeichnungen und Aquarelle und der Dokumentationsausstellung über das Leben und die Werke des Künstlers sind auch von Schiele entworfene Möbel, eine Totenmaske und die einzige Plastik von Schiele zu sehen.

Hluboká nad Vltavou

Schloss Hluboká

Eines der meistbesuchten Schlösser unseres Landes, das Schloss Hluboká, erhebt sich über den nördlichen Rand der Teichpfanne von Budějovice und befindet sich auf einem steilen Vorsprung über der Moldau. In der Nähe des Schlosses befindet sich der Schlosspark im englischen Stil. In der ursprünglichen Reithalle mit dem Saal mit offenen Dachstühlen befinden sich heute die Sammlungen der Südböhmischen Galerie Aleš.

Jagdschloss Ohrada

Das Jagdschloss Ohrada ist ein barockes Schloss 2 km von Hluboká nad Vltavou entfernt, in dem das Forst-, Jagd- und Fischereimuseum, eins der ältesten tschechischen Museen beheimatet ist.

ZOO Gehege

Das ZOO Gehege Hluboká nad Vltavou liegt in unmittelbarer Nähe des Jagdschlosses Ohrada, in einer typischen Umgebung Südböhmens, am Ufer des Municky Fischteiches mit einer Allee alter Eichen und einer Aussicht auf das Schloss Hluboká. Der durch seine Fläche kleinste ZOO der Tschechischen Republik gehört auch zu den ältesten.

Aleš South-Bohemian Gallery

Die Südböhmische Galerie Aleš ist das kunsthistorische Zentrum der Region Südböhmen, dass zu den fünf größten Institutionen seiner Art in der Tschechischen Republik gehört. In der Galerie, präsentiert sich die Dauerausstellung der gotischen Künste Südböhmens und der niederländischen Malerei aus dem 16. - 18. Jahrhundert.

Třeboň

Schloss Třeboň

Das Schloss Třeboň, das sich südöstlich vom Stadtzentrum befindet, ist ein ausgezeichnetes Beispiel der Renaissancearchitektur und ist für die Stadt eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Schwarzenberg Gruft

Die Schwarzenberg Gruft ist eine der aus architektonischer Sicht bedeutendsten Denkmalbauten in Südböhmen. Sie befindet sich im Park des Fischteiches Svět in Třeboň.

Brauerei Regent

Die Brauerei Regent wurde in Třebon im Jahr 1379 gegründet. Der gegenwärtige Gebäudekomplex der Brauerei ist fliesend in den historischen Kern der Stadt Třeboň eingegliedert. Zur Herstellung werden moderne Technik und erstklassige computergesteuerte Technologien, unter Verwendung der bewährten klassischen Rezepturen und vollwertiger Rohstoffe, wie Wasser aus Tiefenbohrungen von artesischen Brunnen, dem weltbekannten tschechischen Hopfen und qualitativer Gerste eingesetzt.

Masaryk Platz

Das natürliche Zentrum des historischen Teiles der Stadt Třeboň ist der Masaryk Platz, der aus bürgerlichen Häusern mit Arkaden und Renaissance- und Barockgiebeln besteht, von denen die meisten zu nationalen Kulturdenkmälern erklärt wurden. Die bedeutendste architektonische Sehenswürdigkeit ist das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert. Der Steinbrunnen aus der Renaissance, der sich in der Mitte des Platzes befindet, verleiht diesem Ort eine angenehme, elegante Atmosphäre.

Jindřichův Hradec

Staatliche Burg und Schloss Jindřichův Hradec

Zu den weitläufigsten Sehenswürdigkeiten in der Tschechischen Republik gehören ohne Zweifel die Burg und das Schloss in Jindřichův Hradec. Im dritten Vorhof befinden sich hohe Arkaden und ein Garten, in dem ein Rondell steht, eines der anmutigsten Renaissancebauten in der Tschechischen Republik. Die Burg und das Schloss Jindřichův Hradec bieten drei Besichtigungstouren an, die gemäß den einzelnen Bauabschnitten aufgeteilt sind und eine wundervolle Aussicht vom Schwarzen Turm. Die Räumlichkeiten der Burg und des Schlosses werden oft durch Theatervorstellungen, Konzerte und weitere Veranstaltungen zum Leben erweckt, wodurch sie zu einem bedeutenden kulturellen und gesellschaftlichen Zentrum geworden sind.

Museum Jindřichův Hradec

Das Museum Jindřichův Hradec hat über 50 Tausend Positionen in seiner Sammlung, was mehr als 100 Tausend Sammlergegenstände mit einem außergewöhnlichen historischen und künstlerischen Wert und einem Dokumentarwert darstellt.

Örtliche Bahn Jindřichův Hradec

Seit mehr als einem Jahrhundert gehören zwei Lokalbahnen mit einem Gleisabstand von 760 mm, jedoch mit einer Länge von 79 km zum Kolorit der Region Jindřichův Hradec. Beide Strecken, Jindřichův Hradec - Nová Bystřice und Jindřichův Hradec - Obrataň, dienen bis heute ihrem ursprünglichen Zweck, dem tagtäglichen Personen- und Gütertransport. Sie sind jedoch auch eine bedeutende technische Sehenswürdigkeit und eine der meistbesuchten von Touristen besuchten Sehenswürdigkeit der Region. Die Fahrt mit einem hundertjährigen Dampfzug zu den wundervollen Ecken des Böhmischen Kanada, ist nicht nur ein einzigartiger Ausflug in die Vergangenheit, aber auch ein Erlebnis, dass man sich einfach nicht entgehen lassen kann.

Fremdenführer: EUR 110/Gruppe/Tagesausflug oder EUR 65/Gruppe/Halbtagsausflug

Für Reservierungen kontaktieren Sie uns bitte unter folgender Adresse: reservation.cchcb@clarion-hotels.cz